Seitenanfang
Slide background

12

Jun 2020

Wochenschau vom 12.06.2020

Wir fassen zusammen: Kurzarbeitergeld; Verlängerung der Reisewarnung; Carolina Trautner zur Corona-Krise; Webinarreihe der IHK München und Oberbayern

Am Mittwoch, den 10.06.2020, wurde eine Verlängerung der Reisewarnung bis September für mehr als 160 Länder verkündet. Außenminister Heiko Maas erklärte aber auch, dass die Reisewarnung vor September immer wieder auf den Prüfstand gestellt werden, immer mit der Sicherheit der Reisenden als zentrales Kriterium. Möglicherweise wird das Ministerium dementsprechend schon früher von einer Reisewarnung zu Reisehinweisen zurückkehren.

 

Was in der Woche passiert ist, fassen wir für Sie noch einmal zusammen:

 

Kurzarbeitergeld 

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten über 750.000 Unternehmen Kurzarbeit anmelden. Da dieses Verfahren für viele neu ist, kann es schnell zu Fehlern kommen. Eine interne Befragung der Bundesagentur für Arbeit zeigt die zehn häufigsten Fehler auf und wie diese vermeiden werden können. Dazu zählen unter anderem die Einhaltung der Reihenfolge, da der Antrag immer monatlich rückwirkend gestellt werden muss. Außerdem gilt es zu beachten, dass Feier- und Urlaubstage, sowie Berufsschulzeiten für Azubis aus dem Kurzarbeitergeld rausgerechnet werden müssen.

Im Mai hat der Bundestag einige Neuerungen zum Kurzarbeitergeld beschlossen, die bis zum Jahresende gelten:

  • Für Beschäftigte, deren Arbeitszeit mindestens um 50 Prozent reduziert ist, steigt das Kurzarbeitergeld ab dem vierten Monat auf 70 Prozent und ab dem siebten Monat auf 80 Prozent des Nettolohns.
  • Eltern bekommen 77 beziehungsweise 87 Prozent.
  • Zuschüsse des Arbeitgebers zum Kurzarbeitergeld sollen größtenteils steuerfrei bleiben.

Die genauen Tipps und weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Arbeitgebermagazins Faktor A. Weiterlesen

 

Kinderbonus beschlossen

In der Sonderkabinettsitzung am 12.06.2020 zur Umsetzung des Corona-Konjunkturpakets wurde der Kinderbonus in Höhe von 300 Euro nun offiziell beschlossen. Auch die Erhöhung des steuerlichen Entlastungsbetrages für Alleinerziehende hat die finale Zustimmung erhalten.

Der Kinderbonus wird zusätzlich zum Kindergeld und zum Kinderzuschlag im September und Oktober 2020 in zwei Raten von je 150 Euro für jedes im Jahr 2020 Kindergeldberechtigte Kind gezahlt. Also für 18 Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland. Der Kinderbonus wird nicht auf Leistungen nach dem SGB II oder auf den Unterhaltsvorschuss angerechnet und beim Kinderzuschlag und beim Wohngeld nicht als Einkommen gerechnet.

Weiterlesen

 

Verlängerung der Reisewarnung

Außenminister Heiko Maas gab am 10.06.2020 bekannt, dass die Bundesregierung die Reisewarnung für mehr als 160 Länder außerhalb der Europäischen Union bis zum 31.08.2020 verlängern wird. Das gilt für alle Länder außer den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, den Schengen-assoziierten Staaten und dem Vereinigten Königreich.

Die genaue Aussage von dem Außenminister finden Sie auf der Seite des Auswertigen Amtes. Weiterlesen

 

Carolina Trautner im RotundeTalk der Evangelischen Akademie Tutzing

„Starker Zusammenhalt ohne ein Gegeneinander-Ausspielen der Generationen“ dieses Fazit zieht Carolina Trautner, Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, für die Zeit der Corona-Krise in Bayern. Im neuen Gesprächsformat „RotundeTalk“ der Evangelischen Akademie Tutzing hob sie außerdem die vielen ehrenamtlichen Initiativen sowie die Rolle der Frauen hervor.

Für die Sozialministerin ist die Kindertagesbetreuung der Schlüssel für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Deshalb sei es ihr auch sehr schwergefallen, so bald nach ihrem Amtsantritt im Februar dieses Jahrs die Schließung aller Einrichtungen verkünden zu müssen.

Aber Sie sei vorsichtig optimistisch, dass Bayern relativ gut aus der Krise kommen könne.

Aufzeichung RotundeTalk auf youtube.com

 

Webinarreihe "Navigation durch die Corona-Krise"

Die IHK München und Oberbayern bietet derzeit Webinare zur Unterstützung für große und kleine Unternehmen während der Corona-Krise an. Die Teilnahme ist kostenlos und die Anmeldung erfolgt einfach über die Seite der IHK.

Die Webinarreihe besteht aus folgenden Terminen:

  1. Juni: IHK Bilanzkennzahlen-Tool: Kennzahlenmanagement im Unternehmen
  2. Juni: Liquiditätsplanung für Selbstständige und Kleinunternehmen in Zeiten von Corona
  3. Juli: Hilfsprogramme in der Covid19-Krise im Überblick: Welche Förderung gibt es für mich/meinen Betrieb?
  4. Juli: Beantragung der Corona-Hilfsprogramme - Wie komme ich an die Förderungen?
  5. Juli: Sanierungsmaßnahmen in turbulenten Zeiten

Weitere Termine und Hinweise für Arbeitgeber finden Sie unter www.ihk-muenchen.de/corona.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass der Familienpakt lediglich informieren kann, wir aber keine Rechtsberatung vornehmen dürfen.