Seitenanfang
Slide background
Beispiele der guten Praxis

Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist bei vielen bayerischen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern bereits fest in Personalpolitik und Unternehmenskultur verankert. Unter „Beispiele der guten Praxis“ haben wir für Sie eine Auswahl an Unternehmen, welche verschiedene familienbewusste Personalmaßnahmen bereits erfolgreich implementiert haben, zusammengestellt. Hier können Sie sich informieren und sich Anregungen und Ideen für die eigene Umsetzung von Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Unternehmen einholen.

Die Fischküche Reck setzt als Gastronomiebetrieb besonders familienfreundliche Maßnahmen um, und gibt Ihnen in diesem Interview einen Einblick in deren Familienfreundlichkeit im Betrieb.

Weiterlesen...

„Unser Betrieb würde ohne Familienfreundlichkeit gar nicht funktionieren“, sagt Florian Seiwald, Geschäftsführer des Garmischer Hof. „Wir sind ein Familienbetrieb in 4. Generation, daher mussten wir schon immer Lösungen finden, wie wir das Geschäft mit unseren Familienverpflichtungen vereinbaren können. Wir sind deswegen offen für Beschäftige mit Familie und freuen uns über die heutige Auszeichnung. “ Wir sind deswegen offen für Beschäftige mit Familie und freuen uns über die heutige Auszeichnung.“

Weiterlesen...

Die visit Gruppe möchte auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Berschäftigten eingehen und bietet flexible Arbeitszeitmodelle zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.  

Weiterlesen...

Um arbeitsbedingte psychische Belastungen und Erkrankungen vorzubeugen, hat die Bühler Motor GmbH ein gesundheitliches Präventionsmodell für Beschäftigte und Führungskräfte ins Leben gerufen.

Weiterlesen...

Für Armin Sengenberger ist die Work-Life-Balance und Zufriedenheit seiner Mitarbeiterinnen ein wichtiger Faktor im Betrieb und untersüzt diese mit individuell zugeschnittenen Zeitmodellen.

Weiterlesen...

Die uvex group hat im Bereich Work-Life-Integration vieles zu bieten. Unter anderem wird jedes Jahr am Buß- und Bettag ein „Kindermitbringtag“ organisiert, an welchem die Kinder der Beschäftigten mit einem vielfältigen Programm im Unternehmen betreut werden.

Weiterlesen...

Aus der Teilnahme an dem Projekt „Mit Eltern Kompetenz gewinnen“ 2014 ergab sich im Rahmen einer Mitarbeiterumfrage für die UWT das Umsetzungsziel für unser Unternehmen, eine Kinderbetreuung an dem schulfreien Buß- und Bettag anzubieten.

Weiterlesen...

Die Bau-Fritz GmbH & Co. KG hat schon früh das Bedürfnis seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf erkannt und daher eine Kindertagespflegestätte ins Leben gerufen. 

Weiterlesen...

Der Flughafen München möchte seinen Mitarbeitern einen reibungslosen Arbeitsalltag ermöglichen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im eigenen Unternehmen fördern. Hierfür hat der Flughafen die Kindertagesstätte „Airport Hopster“ ins Leben gerufen. 

Weiterlesen...

Bei der Firma Imbus AG spielt das betriebliche Familienbewusstsein eine große Rolle. Das Dienstleistungsunternehmen beschäftigt sich intensiv mit seinen Beschäftigten und deren Belangen. Ein wichtiges Mittel dazu bilden die regelmäßig durchgeführten Mitarbeitendengespräche.

Weiterlesen...

Suche

Geben Sie ihr Suchwort ein...

Kontakt

Servicestelle Familienpakt Bayern
Bernhard-Wicki-Straße 8

80636 München

Tel. 089/5790-6280
servicestelle@familienpakt-bayern.de