Seitenanfang
Slide background

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern kontinuierlich zu verbessern, das ist das Ziel des Familienpaktes Bayern. So sollen Arbeitgeberinnen und -geber in Bayern sensibilisiert und motiviert werden, familienbewusste Maßnahmen anzustoßen und umzusetzen. Schon heute gibt es eine Vielzahl von Arbeitgeberinnen und -gebern in Bayern, die in ihrem Unternehmen bereits Maßnahmen einer familienbewussten Personalpolitik umsetzen – dies reicht von einfachen und teils schnell umsetzbaren Maßnahmen bis hin zu dauerhaften Angeboten.

Eben dieses Engagement möchte der Familienpakt Bayern sichtbar machen, indem sich so viele Mitglieder und Netzwerkpartner wie möglich für die Initiative gewinnen lassen.

Wer Mitglied und wer Netzwerkpartner werden kann …

 

Mitglieder

 

Netzwerkpartner

 Wer?    Wer?

 

  • Öffentliche bzw. privatwirtschaftliche Arbeitgebende
  • Sub-Einheiten mit eigenen Entscheidungsbefugnissen (Arbeitsbedingungen betreffend); bspw. einzelne Niederlassungen, Zweigstellen von Unternehmen bzw. öffentlichen Einrichtungen
 

 

  • Lokale Bündnisse für Familie
  • Kommunale oder landkreisweite Initiativen
  • Kommunale oder landkreisweite Gebietskörperschaften
  • Gemeinnützige Organisationen
  • Vereine
  • Stiftungen
  • Verbände
  • Interessensgruppen
  • Aber: Keine Dienstleister mit Gewinnerzielungsabsicht

 

 Kriterien    Kriterien

 

  • Benennung von Beispielen familienbewusster Maßnahmen, die entweder bereits umgesetzt oder in Planung sind
  • Nachhaltig
  • Unterschrift der Paktziele
 

 

  • Signifikanter Beitrag zur Zielerreichung des Familienpaktes (sowohl umgesetzt als auch in Planung)
  • Nachhaltig
  • Unterschrift der Paktziele

Institution/Organisation kann beides sein

 

 Jetzt Mitglied werden

 

 

 

  Jetzt Netzwerkpartner werden