Seitenanfang
Slide background
Nachrichten - Familienpakt Bayern

In der aktuellen Situation stehen Arbeitgeber vor besonderen Herausforderungen. Sie sind dazu verpflichtet, ein Hygienekonzept im Unternehmen umzusetzen und die Gefährdung für die Beschäftigten zu mindern, an Covid-19 zu erkranken. Ein außerordentlicher Schutz gilt hierbei für schwangere und stillende Mütter.

Freitag, 08 Mai 2020

Wir fassen zusammen: Öffnungen von Kitas und Kindergärten; Unterricht an Schulen; Fahrplan für Handels- und Dienstleistungsbetriebe, sowie für Gastronomie, Hotellerie & Tourismus; Elterngeldreform; Förderungen aus den Europäischen Sozialfonds.

Donnerstag, 07 Mai 2020

Mütter und Väter können sich auch in der Corona-Krise auf die Familienleistung verlassen. Das Bundesfamilienministerium hat einen Gesetzesentwurf für die Anpassungen des Elterngelds vorgelegt, der heute durch den Deutschen Bundestag abschließend beraten und verabschiedet wurde.

Das „Hochfahren“ der Kinderbetreuungseinrichtungen wird schrittweise erfolgen, der Kreis der betreuten Kinder wird behutsam erweitert - um Infektionswege verfolgen zu können. Die privat organisierte Kinderbetreuung in festen Kleingruppen ist seit gestern erlaubt. Erste Kitas dürfen ab 11. Mai 2020 öffnen.

Das weitere Handlungskonzept der Staatsregierung sieht einzelne aufeinander abgestimmte Schritte vor. In den kommenden Wochen werden Erleichterungen bei den beschlossenen Maßnahmen eingeleitet, um Wirtschaft und Gesellschaft zu stärken.

Freitag, 01 Mai 2020

Wir fassen zusammen: Maskenpflicht; Verpflegungskosten für das Personal in Krankenhäusern und vergleichbaren Einrichtungen; Öffnung Bestimmter Läden und Geschäfte; Schutz- und Hygienekonzept; Gebühren für Kitas und Kindergärten; Behutsamer Wiedereinstieg in die Kinder-Tagesbetreuung.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Handwerksbetriebe können finanzielle Unterstützung erhalten, wenn sie kurzfristig Homeoffice-Arbeitsplätze schaffen. Der neue Förderbaustein deckt unterschiedliche Leistungen ab, von der individuellen Beratung bis hin zur Umsetzung der Homeoffice-Lösungen, wie beispielsweise der Einrichtung spezifischer Software und der Konfiguration existierender Hardware.

Die Entschädigungszahlungen für Eltern, die wegen persönlicher Kinderbetreuung aufgrund von Schließungen von Kindertageseinrichtungen und Schulen nach dem Infektionsschutzgesetz einen Verdienstausfall erlitten haben, können künftig vollumfänglich digital gestellt und bearbeitet werden. 

Lange gab es in vielen Unternehmen große Skepsis. Jetzt, wo Home Office das Gebot der Stunde ist, zeigt sich, dass es durchaus funktionieren kann. Wenn es sein muss, sogar ohne perfekte Planung. Für viel Führungskräfte bedeutet Corona jedoch, in eine neue Rolle finden und die Teamarbeit auf Distanz organisieren zu müssen.

Der Familienpakt wächst weiter - nicht nur mit Blick auf die Anzahl der Mitglieder und Netzwerkpartner. Die Servicestelle hat in den letzten Jahren neue Angebote entwickelt und zusätzliche Informationen zusammengetragen.

Suche

Geben Sie ihr Suchwort ein...

Veranstaltungskalender

Kontakt

Servicestelle Familienpakt Bayern
Bernhard-Wicki-Straße 8

80636 München

Tel. 089/5790-6280
servicestelle@familienpakt-bayern.de