Seitenanfang
Slide background
Beispiele der guten Praxis - Familienpakt Bayern

Familienbewusstsein ist das Ziel und die Kernkompetenz des Familienmagazins "Kinder in der Stadt". Das Magazin wird vom Verlag Almut Grote seit 2006 herausgegeben und in einer Auflage von mindestens 30.000 Exemplaren in der Region Ulm/Neu-Ulm mit Landkreisen an den Kindergärten und Grundschulen verteilt.

Weiterlesen...

Bei der Firma Imbus AG spielt das betriebliche Familienbewusstsein eine große Rolle. Das Dienstleistungsunternehmen beschäftigt sich intensiv mit seinen Beschäftigten und deren Belangen. Ein wichtiges Mittel dazu bilden die regelmäßig durchgeführten Mitarbeitendengespräche.

Weiterlesen...

Der Familienkasse Bayern Süd liegt die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter besonders am Herzen, daher möchte sie ihre Personalk zukunftsorientiert gestalten. Hierfür werden regelmäßige Mitarbeitergespräche durchgeführt. 

Weiterlesen...

Dem Familienunternehmen in 3. Generation ist es sehr wichtig die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern. Vor diesem Hintergrund führt der Geschäftsführer Philip Graßl daher regelmäßig persönliche Orientierungsgespräche mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, um auch über deren persönliche Situation und die Erwartungen im Bilde zu sein.

Weiterlesen...

Die Taglieber Holzbau GmbH ist Mitglied im Familienpakt und Gewinner des Unternehmenswettbewerb Erfolgreich.familienfreundlich. Der Geschäftsführung liegt das Wohl der Mitarbeiter besonders am Herzen, und neben einer familienfreundlichen Unternehmenskultur wird im Betrieb auch die Gesundheit der Mitarbeiter mit verschiedenen Maßnahmen gefördert.

Weiterlesen...

Das Studentenwerk München setzt sich stark für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und bietet ihnen daher, jederzeit bei Bedarf, eine Kinder-Notfallbetreuung zu Hause oder am Arbeitsplatz an.

Weiterlesen...

In dem handwerklichen Familienbetrieb Niedermaier GmbH steht Familienfreundlichkeit ganz oben auf der Tagesordnung. Das Inhaberpaar legt dabei vor allem großen Wert auf einen vertrauensvollen Umgang und eine gute Kommunikation im Betrieb.

Weiterlesen...

Die Audi AG unterstützt seine Mitarbeitenden an den beiden deutschen Standorten Ingolstadt und Neckarsulm im Pflegefall durch ein vielfältiges Angebot zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf, wie z. B. kostenlose Veranstaltungs- und Informationsformate sowie eine individuelle Pflegeberatung.

In unserer Interviewreihe zu "Beispielen der guten Praxis" stellt Brose sein Konzept zu dem Thema Vereinbarkeit von Pflege und Beruf vor. Dabei zeigt sich vor allem, wie wichtig ein konkreter Ansprechpartner im Unternehmen ist.

Weiterlesen...

Brose ist weltweit der viertgrößte Automobilzulieferer in Familienbesitz. Das Unternehmen entwickelt und fertigt mechatronische Systeme für Fahrzeugtüren und -sitze sowie Elektromotoren und Elektronik, unter anderem für Lenkung, Bremsen, Getriebe und Motorkühlung. Rund 26.000 Mitarbeiter an 63 Standorten in 23 Ländern erwirtschaften einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro.

In unserer Interviewreihe zu "Beispielen der guten Praxis" stellt Brose sein Konzept zu dem Thema Vereinbarkeit von Pflege und Beruf vor. Dabei zeigt sich vor allem, wie wichtig ein konkreter Ansprechpartner im Unternehmen ist.

Weiterlesen...

Seit 2008 im Rahmen des "Audit Beruf und Familie" zertifiziert, arbeitet die Kreissparkasse konsequent daran, die Maßnahmen zur familienbewussten Personalpolitik weiter auszubauen. Auf Grundlage einer entsprechenden Unternehmenskultur werden Rahmenbedingungen und Strukturen erweitert, die allen Mitarbeitenden ermöglichen, pragmatische Lösungen für ihre individuelle Work-Life-Balance zu finden.

Weiterlesen...

Suche

Geben Sie ihr Suchwort ein...

089 / 5790-6280 Schreiben Sie uns Was suchen Sie? Folgen Sie uns Interner Bereich